Neuer Blitzerkasten in Ilfeld wurde Opfer von Vandalismus

Beschmiert und beschädigt

Sonnabend
08.01.2022, 17:51 Uhr
Autor:
osch
veröffentlicht unter:
Ein nagelneues Geschwindigkeitsmessgerät, dass an der Bundesstraße in Ilfeld demnächst in Betrieb gehen sollte, ist in den letzte Tagen beschmiert und vorübergehend unbrauchbar gemacht worden. Über die Täter ist bislang nichts bekannt

Beschmierter Blitzer in Ilfeld (Foto: Silvio Dietzel) Beschmierter Blitzer in Ilfeld (Foto: Silvio Dietzel)

Noch bevor der neue stationäre Blitzerkasten in Ilfeld (am Ortseingang aus dem Harz kommend) seinen Dienst aufnehmen konnte, wurde er schon erheblich beschädigt. Äußerlich mit unflätigen Worten besprüht, bietet der Schrank einen traurigen Anblick.

Neben vulgären Ausdrücken wurde auch die Buchstabenkombination ACAB auf den Kästen geschmiert, die als Abkürzung für „All Cops Are Bastards“, eine Polizistenbeleidigung, steht. Weiterhin findet sich das Wort „Anticops“ daneben, was einer Berliner Punkrockband zugeordnet werden könnte, die unter anderem einen Titel namens A.C.A.B. im Repertoire hat. Das deutet im ersten Moment auf jugendliche Täter aus dem eher extrem linken politischen Lager hin, könnte aber auch eine bewusst ausgelegte falsche Fährte sein, um genau diesen Eindruck zu erwecken.

Es ist deshalb auch möglich, dass ein gefrusteter Autofahrer seine Wut und Aggression an dem Blitzerschrank ausgelassen hat, denn außer der äußeren Hülle sind auch die Scheiben der Erfassungskamera gründlich mit Farbe zugeschmiert worden.

Mit der Aufklärung des Rätsels beschäftigt sich jetzt die Nordhäuser Polizei, die Ermittlungen vor Ort aufgenommen hat. Für die Reinigung und Instandsetzung des Geschwindigkeitsmessgerätes wird vorerst der Steuerzahler aufkommen müssen.