Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Ermittlungen zu einem Enkeltrick

Donnerstag
14.01.2021, 12:09 Uhr
Autor:
red
veröffentlicht unter:
Bereits am 27. August 2019 ist eine damals 80-jährige Seniorin in Breitenworbis auf eine derartige Masche hereingefallen und verlor so 13000 Euro. Die Rentnerin hatte am Mittag einen Anruf ihres vermeintlichen Enkels erhalten...

Wer kennt die Frau in der hellen Bluse? Wem ist die Frau möglicherweise aufgefallen? (Foto: PI Nordhausen) Wer kennt die Frau in der hellen Bluse? Wem ist die Frau möglicherweise aufgefallen? (Foto: PI Nordhausen)


Der Anrufer meldete sich tatsächlich mit dem richtigen Namen des Enkels und gab vor, bei einem Rechtsanwalt in Erfurt zu sein und in Schwierigkeiten zu stecken. Der Unbekannte forderte 15000 Euro. Da die Rentnerin nur über 13000 Euro verfügte, gab er sich damit zufrieden. Er redete im Anschluss immer wieder auf sein Opfer ein und verbot ihr irgendjemanden anzurufen.

Dadurch hielt er die Dame am Telefon und verhinderte die Kontaktaufnahme zu möglichen Bekannten oder Verwandten. Letztendlich schickte er das Opfer zum Kindergarten in die Gutsstraße. Dort erfolgte gegen 17 Uhr die Geldübergabe an eine bislang unbekannte Frau. Die Geldübernahme zeichnete die Überwachungskamera einer Firma in der Gutsstraße zufällig auf. Mit diesen Bildern sucht die Polizei nun Zeugen.

Wer kennt die Frau in der hellen Bluse? Wem ist die Frau möglicherweise vor 17 Uhr in Breitenworbis aufgefallen? Ist die Frau einem Auto zuzuordnen? Wer kann Hinweise zu deren Aufenthalt machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960, zu melden. Nach der Geldübergabe liefen Opfer und Abholerin in Richtung Straße der Demokratie, wo sich ihre Wege trennten. Die Unbekannte bog nach links in Richtung Halle-Kasseler-Straße ab, während die Rentnerin in die andere Richtung mit ihrem Rollator lief.