Cannabidiol

Wirkung und Einnahme

Sonnabend
23.05.2020, 11:52 Uhr
Autor:
nis
veröffentlicht unter:
Seit einiger Zeit kommt man kaum noch um CBD (Cannabidiol) herum. Überall werden entsprechende Präparate beworben, verschreibungspflichtig sind entsprechende Produkte nicht. Doch welche Eigenschaften besitzt CBD und wie lässt sich von der Wirkung des Stoffes profitieren?

CBD-Öl (Foto: cgdsro auf Pixabay) CBD-Öl (Foto: cgdsro auf Pixabay)

Was genau ist CBD?
CBD ist ein Cannabinoid und einer der Hauptwirkstoffe, die sich aus der Cannabispflanze gewinnen lassen. Im Gegensatz zu anderen Cannabinoiden, etwa dem bekannten THC, beinhaltet CBD allerdings keinerlei psychoaktiven Substanzen. CBD Produkte sind in Deutschland frei erhältlich und können beispielsweise in Apotheken ohne Rezept gekauft werden.

Wirkungsweise von CBD
Gänzlich sind die Wirkmechanismen von CBD noch nicht endgültig erforscht, dennoch lassen sich zahlreiche gesundheitsfördernde Effekte nachweisen. Insbesondere das körpereigene Endocannabinoid-System ist für das breite Spektrum an Wirkungen und Effekten verantwortlich. Der Körper besitzt also eigene Andockstellen, an denen sich Cannabinoide festsetzen können. Das Endocannabinoid-System ist ein Teil des Nervensystems und steuert unter anderem sowohl die Entstehung als auch die Weitergabe von Ängsten, Schmerzen oder negativen Stimmungen. Durch die Einnahme von CBD lässt sich das Wohlbefinden in vielfältiger Hinsicht steigern.

Wie bereits erwähnt wirkt CBD nicht berauschend und birgt auch kein Abhängigkeitspotenzial. Die Teilnahme am Straßenverkehr sowie die allgemeine geistige Leistungsfähigkeit werden von der CBD-Einnahme nicht beeinträchtigt.

Wie lässt sich CBD einnehmen?
Es gibt unterschiedliche Darreichungsformen von CBD. Angefangen bei den pflanzlichen CBD-Blüten, den extrahierten Kristallen bis hin zu Kapseln und Ölen steht ein breites Spektrum an Produkten zur Verfügung.

Blüten
Die reinen CBD-Blüten der Cannabispflanze lassen sich in einem Verdampfer inhalieren und können so ihre positiven Eigenschaften entfalten. Durch das Verdampfen werden schädliche Verbrennungsstoffe vermieden, sodass die Einnahme gesundheitlich unbedenklich ist. Allerdings sind die Blüten in Deutschland nicht legal, da sie meist einen geringen Anteil an THC aufweisen.

Kapseln
CBD-Kapseln gibt es in unterschiedlichen Konzentrationen und Zusammensetzungen. Hierbei werden die Wirkstoffe erst im Magen freigesetzt, sodass es zu einer Verzögerung zwischen der Einnahme der Kapseln und dem Beginn der Wirkung kommen kann.

Kristalle
CBD Kristalle werden aus CBD-Blüten extrahiert und stellen die reinste Form von CBD dar. Sie sind letztlich der Bestandteil von Ölen und Kapseln, reine Kristalle sind vergleichsweise teuer.

Öl
Am häufigsten wird CBD in Form von Öl eingenommen. Es gibt Öle in verschiedensten Konzentrationen und Zusammensetzungen. Bei einigen Ölen sind zusätzliche Vitamine, Aminosäuren und andere gesundheitsfördernde Stoffe enthalten. Je mehr CBD in einem Öl enthalten ist, desto teurer ist das entsprechende Produkt in der Regel. Über die Qualität des Öls sagt die CBD-Konzentration aber wenig aus, sodass man sich hier genau informieren sollte, wenn man sich für ein solches Öl interessiert. Unter folgenden URLs findet man weiterführende Informationen über CBD Öl: https://www.hanfosan.de/cbd-oel.html oder auch unter https://www.natur-institut.com/cannabisoel/.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD sind nicht bekannt. Manche als Nebenwirkung beschriebene Effekte sind durchaus beabsichtigt, etwa Müdigkeit oder angeregter Appetit. Es ist dennoch zu empfehlen, die Einnahme mit einem Arzt abzusprechen, auch um Wechselwirkungen mit eventuell weiteren eingenommenen Medikamenten zu vermeiden.