Feierlicher Augenblick

Zeugnisse am Nordhäuser IWK

Donnerstag, 07. September 2017, 10:20 Uhr
Am letzten Augusttag konnten am IWK Nordhausen in einem feierlichen Rahmen zahlreiche Absolventen der Altenpflegeausbildung erfolgreich in das Berufsleben verabschiedet werden. Es war somit die 10. Ausbildungsklasse in Folge, welche eine Altenpfleger-Ausbildung absolviert haben...

Ausbildung abgschlossen (Foto: IWK)

Die gestrige Zeugnisausgabe, zu der ebenso zahlreiche Leitungsverantwortliche der Einrichtungen aus dem Bereich der Altenpflege als Gäste begrüßt werden konnten, war der Höhepunkt der zurückliegenden dreijährigen Ausbildung am IWK in Nordhausen.

In einer Rede hat Schulleiterin Steffi Schmidt auf drei bewegte Jahre zurückgeblickt. In dieser Zeit gab es neben einem sachlichen Ausbildungsverlauf ebenso emotionale Zwischenetappen, welche die Auszubildenden immer wieder positiv gemeistert haben.
Die Schüler bedankten sich bei Frau Schmidt mit freundlichen Worten für die zurückliegenden Ausbildungsjahre.

Sie haben sich immer sehr gut am IWK aufgehoben gefühlt und starten mit dem Bewusstsein, gut ausgebildet worden zu sein. Im Besonderen haben die Schüler an das Seminar „Tod, Sterben, Trauer“ erinnert, welches an 3 Tagen in einer Jugendbegegnungsstätte stattfand. Für den Klassenverband hatte diese intensive Zeit einen doppelt positiven Effekt sowohl für einen stärkeren Klassenzusammenhalt, als auch für ein besseres Verständnis im Umgang mit dieser Thematik im bevorstehenden Berufsalltag.

Mit dem Überreichen eines liebevoll ausgewählten Geschenks verabschiedeten sich die frisch ausgebildeten Altenpfleger/-innen mit einem „lachenden und einem weinenden Auge“ wie sie es formulierten.

Das IWK dankt allen Absolventen für ihre stetige Einsatzbereitschaft, für 3 Jahre Miteinander und freut sich, zahlreiche „Ehemalige“ in den kommenden Jahren in den vielfältig angebotenen Fort- und Weiterbildungsseminaren des IWK erneut begrüßen zu können!